Banner-Grenze_1
Übersicht BGS Grenztruppen Grenze Galerie Links

Allgemeines - Webseiten, Bücher, Filme die sich mit dem Thema der Grenze beschäftigen

chronik_der_wende
fluchthilfe
geschichtsspuren
Dedeleben
Goed-rode
Eisige_Naht
die_grenze001
die_grenze002
Rad
Link03

Chronik der Wende
Eine Webseite vom Rundfunk Berlin-Brandenburg über die Monate
Okt. 1989 - März 1990. Sehr ausführlich und gut recherchiert.

Fluchthilfe
Ein aktiver Fluchthelfer berichtet auf seiner Seite über Tunnelbau in West- Berlin
und Fluchthilfe mittels PKW.

Geschichtsspuren
Ehemals “lostplaces”. Sehr ausführlich mit vielen Informationen.
Sehr großes Forum.

Gemeinde Dedeleben
Eine privat gestaltete Seite über die Gemeinde Dedeleben. Auf der Seite befindet
sich u. a. ein Zeizeugenbericht eines Grenzsoldaten. U. a. auch Bilder von der Grenzöffnung.

Göddeckenrode
Eine sehr schön gestaltete Seite von J. A. Altenburg mit sehr vielen Bildern
aus der Zeit der Grenze.

Die eisige Naht
Die innerdeutsche Grenze bei Hötensleben, Offleben und Schöningen. Achim Walther, Vorsitzender des Grenzdenkmalvereins e.V. Hötensleben beschreibt sehr ausführlich den o. a. Bereich. Viele Informationen und Karten. Sehr Empfehlenswert. ISBN 978-3-89812-684-7 Mitteldeutscher Verlag

Die Grenze - Ein deutsches Bauwerk
von Jürgen Ritter und Peter Joachim Lapp. Die Buch ist eine sehr gute Dokumentation über die un-
menschliche ehemalige innerdeutsche Grenze. Der Text ist von P. J. Lapp, J. Ritter lieferte die Bilder, die er als Grenzfotograf auf seiner Wanderung in den 80er Jahren entlang der Grenze machte.Das Buch erschien im Ch. Links Verlag Berlin. Eine ISBN Nummer wird nicht angegeben, da von Zeit zu Zeit neue Ausgaben herausgegeben werden. Das Buchbild ist verlinkt mit der Internet- Seite von J. Ritter. Dort ist näheres hinterlegt.

Deutschland Grenzenlos
ebenfalls von J. Ritter und P. J. Lapp. Dies Buch erschien zum 25. Jahrestag der Grenzöffnung 2014. Nachdem J. Ritter in den 80er Jahren mit tausenden von Fotos die Sperranlagen an der inner- deutschen Grenze dokumentiert hatte, reiste er jetzt wieder an Orte und machte Bilder von den selben Örtlichkeiten. Die Gegenüberstellungen sind hervorragend gelungen und setzen den Leser immer wieder in Erstaunen. Begleitend skizziert Lapp die Veränderungen, seit dem Fall der Grenze eingetreten sind. Das Buch erscheint im Ch. Links Verlag, ISBN 978-3-86153-774-8. Die 1. Auflage erschien im März 2014. 192 Seiten mit sehr vielen Bildern sind eine hervorragende Lektüre.

Entlang des eisernen Vorhangs
Eine Reise mit dem Rad entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Hier der Tourabschnitt vom Arendsee bis zum Brocken. Viele Fotos aus dem Bereich.

Monster
von Michael Dullau. Der Autor beschäftigt sich in seinen Büchern mit der innerdeutschen Grenze. In dem Buch “Monster” geht es um ungeklärte und rätselhafte Todesfälle an der deutsch- deutschen Grenze. M. Dullau gilt als ausgewiesener Kenner des DDR-Grenzgebietes und der Verhältnisse in den DDR-Grenztruppen. Im Jahr 2005 wurde sein viel beachteter Debütroman “Grenzland” veröffentlicht, der vom Alltag an der einstigen Grenze erzählt und einen Einblick in das Leben der DDR-Grenzsoldaten gewährt.  Als E-Book erhältlich.

.