BGS
Übersicht BGS Unterkunft Meldepunkte Grenzabschnitt Patenschaft Dienste

Patenschaft mit der Gemeinde Büddenstedt

Galerie - anklicken

Gegen Ende des Jahres 1974 kam der Wunsch auf, mit einer Gemeinde im Grenzgebiet eine Patenschaft einzugehen. Nachdem zuerst Helmstedt bevorzugt wurde, setzte sich dann die Gemeinde Büddenstedt durch familiäre Kontakte zu der Abteilung durch.

Die Gemeinde Büddenstedt entstand am 01. März 1974 durch den Zusammenschluss der damaligen Gemeinden Neu-Büddenstedt, Offleben, Reinsdorf und Hohnsleben. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Gemeinde Büddenstedt ca. 2.400 Einwohner, Offleben ca. 2.000 Einwohner und Reinsdorf ca. 430 Einwohner. Es folgten mehrere Zusammenkünfte von Angehörigen der 5. Hundertschaft sowie dem Bürgermeister von Büddenstedt Smuda und Gemeinderäten sowie dem Gemeindedirektor Müller.

Am 10. Mai 1975, einem Samstag, war es dann soweit. Die Patenschaft zwischen der 5. Hu. der BGS- Abteilung Braunschweig und der Gemeinde Büddenstedt wurde mit einem Fest in der Ortschaft

beschlossen und gefeiert. Neben dem offiziellen Teil mit Antreten der Hundertschaft auf dem Marktplatz und Ansprachen von Bürgermeister Smuda und Abt.-Kommandeur Spielmann gab es ein vielseitiges Begleitprogramm wie Hubschrauberlandungen auf dem Sportplatz und der Möglichkeit die Fahrzeuge des BGS zu besichtigen. Gegen Abend wurden die Angehörigen auf Familien aus Büddenstedt “verteilt” und dort wurden dann Kontakte geknüpft und das Abendessen bei den Familien eingenommen.

Patenschaft mit der Stadt Hornburg

Galerie - anklicken

Vierzehn Jahre nach der Patenschaft mit der Gemeinde Büddenstedt wurde 1988 eine weitere Patenschaft zwischen einer Hundertschaft der BGS- Abteilung Braunschweig und einer Gemeinde im Bereich der GSA abgeschlossen. Die freundschaftliche Verbindung sollte mit der Stadt Hornburg vereinbart werden. Hornburg war zu diesem Zeitpunkt noch eine eigenständige Stadt.

Die Patenschaft wollte die 2. Hundertschaft eingehen. Nach der Umgliederung in den 80er Jahren war dies die neue Bezeichnung für die frühere 6. Hundertschaft. Die Braunschweiger BGS- Abt. hatte zu diesem Zeitpunkt die Bezeichnung “Grenzschutzabteilung N (Nord) 4. Die Hundert- schaften hatten die Bezeichnungen 1 - 4 (davor in Braunschweig 5 - 8).

Die Unterzeichner der Urkunde waren auf Hornburger Seite der Hornburger Bürgermeister Hubert

Kothe sowie der Stadtdirektor Manfred Leeker. Auf BGS-Seite unterzeichnete der Hu. Führer Hubert Albertz sowie in Vertretung für den Innendienstleiter .....